Das Bewerbungsfoto

Kaum ein Bestandteil einer Bewerbung ist in Deutschland von so großer Bedeutung wie das Bewerbungsbild. In anderen Ländern ist es durchaus unüblich, überhaupt Fotos in einer Bewerbung zu präsentieren - hier ist es nach wie vor ein fester Bestandteil. Im Rahmen einer gut abgestimmten und professionellen Bewerbung darf am Bewerbungsfoto nicht gespart werden. Sind Anschreiben und Lebenslauf noch so sorgfältig erstellt worden - mit einem simplen Passbild, einer sehr alten Aufnahme oder gar einer mit dem Mobiltelefon abfotografierten Aufnahme erzeugen Sie keine Begeisterung in der Personalabteilung. Es gibt Personaler, die nicht auf das Bild schauen - und durchaus einige, die diesem eine sehr große Bedeutung beimessen. Wichtig ist, dass Sie sich mit abgerundeten und passenden Unterlagen bewerben. Ein qualitativ hochwertiges und aktuelles Bewerbungsfoto gehört einfach dazu.

Das Bewerbungsbild - es zählt die Bewerbungssituation!

Natürlich ist ein Bewerbungsbild immer abhängig vom eigentlichen Bewerbungskontext - ein Bäckergeselle braucht ein anderes Bewerbungsfoto als ein Unternehmensberater. Ein guter Fotograf achtet mit Sicherheit auf all diese Voraussetzungen und bespricht in Ruhe die Rahmenbedingungen mit Ihnen. Wenn Sie sich arg unsicher sind, welcher Stil gefragt ist, dann lohnt es sich vielleicht, vorab die Bilder der Mitarbeiter Ihres Wunschunternehmens auf der Website in Ruhe zu betrachten. Mit einem gut ausgeleuchteten und kontrastreichen Bewerbungsbild - gerne auch in schwarz-weiß - liegen Sie meist richtig.

 

Urlaubsbilder- bitte nicht...

Auch wenn Freude an der Arbeit überaus wichtig ist - Urlaubs- und Partybilder haben in einer Bewerbung nichts zu suchen. Wenn es auch selbstverständlich klingen mag, ein Bewerbungsbild muss ein gewisses Maß an Seriosität und Verbindlichkeit transportieren. Das gelingt für die meisten Berufe über angemessene Kleidung wie auch über ein gepflegtes, nicht übertriebenes Styling. Mit dem Ziel vor Augen, möglichst originell zu wirken und sich so von der Masse der Bewerber abzuheben, gehen einige Bewerber aufs Ganze und verschicken aufwendige, sehr extravagante Bewerbungsbilder. Für nur sehr wenige Jobinteressierte jedoch ist ein Bewerbungsbild, das sprichwörtlich ganz aus dem Rahmen fällt, der Garant für die Stelle.

 

Monochrome Bewerbungsbilder - oder doch lieber farbig?

Ob man nun schwarzweißen Fotos oder der getönten Variante den Vorzug geben will, ist lediglich eine Geschmacksfrage. Die Qualität ist unabhängig davon, jedoch verzeiht ein Graustufenbild kleine Makel wie etwa nicht ganz so weiße Zähne. Außerdem muss bei farbigen Bewerbungsbildern auf eine harmonische Tönung geachtet werden. Im Zeitalter der Digitaltechnik ist natürlich alles ohne weiteres möglich. Bewerbungsfotografen zeigen Ihnen natürlich auch vorab meist mehrere Versionen der Fotos in Farbe und Schwarz/Weiß. Qualität zahlt sich aus und ein stimmiges Bewerbungsbild gehört zu einer erfolgreichen Bewerbung natürlich dazu. Sehen Sie das Bewerbungsfoto als Chance!

Kontakt

Kontaktieren Sie uns unter:

+49 40 69 64 807 - 00

oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Wir beraten Sie gerne!

Aktuelle Stellenangebote:

Sie suchen einen Job?

Sie suchen Personal?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lys Handels GmbH